Zweiter Großeinsatz in München binnen zweier Tage


Bereits vorgestern gab es im Münchner Norden einen Großeinsatz von Rettungsfahrzeugen, Feuerwehr und Polizei. Vorgestern spielte der FC Bayern gegen Manchester City und eine U-Bahn war aus technischen Gründen kurz vor der Einfahrt in den U-Bahnhof in der Hitze stehen geblieben. Was sich dann abspielte, erinnerte sehr an das heutige Szenario. Geschätzt 50 bis 100 Einsatzfahrzeuge und Hubschrauber waren über drei Stunden im Einsatz. Die Szene war gespenstisch, und viele Leute dachten, dass es ich um einen Anschlag gehandelt haben könnte.

Heute gab es eine Schießerei nur wenige Kilometer von dieser U-Bahnstation entfernt. Ob es ein Amoklauf oder ein gezielter Anschlag eines oder mehrerer Täter war, ist noch nicht bekannt. Die Medien sind aber eifrig dabei, ununterbrochen Bilder von Panik und Blaulichtern zu senden. Ein Brennpunkt und eine Sondersendung folgt der nächsten. Ich denke immer, dass es genau diese Bilder sind, die etwaige Terroristen erzeugen möchten. Und die Medien tun ihnen diesen Gefallen.

Jetzt um 21 Uhr hören wir immer noch Sirenen von Polizei und Rettungsfahrzeugen. Jetzt bleibt nur die Hoffnung, dass sich die Zahl der Opfer in Grenzen hält. Und hoffentlich werden die Täter gefasst.

Advertisements

8 Kommentare zu „Zweiter Großeinsatz in München binnen zweier Tage

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s