Black ist tot


In jüngster Vergangenheit nehme ich subjektiv wahr, dass viele Künstler, „mit denen ich groß geworden bin“, versterben. Neben anderen war es kürzlich David Bowie und nun Black, der auch unter dem Namen Colin Vearncombe bekannt war. Mit nur 53 Jahren starb er an den Folgen eines Autounfalls. Ich kann nicht sagen, dass ich der absolute Black Fan war oder bin, aber dennoch hatte ich damals sein Album Wonderful Life gekauft. Der gleichnamige Titel war ein riesiger Erfolg, und war damals sicher der Grund weshalb ich mir das Album zugelegt hatte. Seine weiche Stimme und die abwechslungsreichen Lieder gefallen mir immer noch sehr gut.

Es gibt auf dem Album einen Song, den ich noch besser finde als Wonderful Life: Sweetest Smile ist ein melancholisches trauriges Lied. Es geht – natürlich – um eine verflossene Liebe (das süßeste Lächeln) und den Ex, der mit gebrochenem Herzen darüber sinniert, was er wohl falsch gemacht hat. Wer hat das noch nicht erlebt? Man hat eine Beziehung und denkt alles ist gut, wiegt sich in Sicherheit und nimmt gar nicht wahr, dass der andere sich bereits entfernt hat. In der Zeit der ungewohnten Einsamkeit denkt man darüber nach, was falsch gelaufen sein mag. Und dann stellt es sich ein das Gefühl, etwas ganz stark zu vermissen. Das alles kommt in dem Song, der von einer Klarinette getragen ist, sehr gut rüber. Die Klarinette ist in dem hier verlinkten Video auch zu sehen – auf der Albumversion gibt es ein etwas längeres Intro mit einem Synthy-Flächensound.

Advertisements

6 Kommentare zu „Black ist tot

  1. Ui! Eine Frage. Zitat: „Wer hat das noch nicht erlebt? Man hat eine Beziehung und denkt alles ist gut, wiegt sich in Sicherheit und nimmt gar nicht wahr, dass der andere sich bereits entfernt hat.“ Antwort: Ich! Und ich behaupte sogar, ein Großteil aller Frauen! Denn ich stelle jetzt mal eine gewagte Hypothese auf: Das ist ein typisches männliches Phänomen. Möge die Diskussion beginnen…
    Aber das Lied berührt tatsächlich.

    Gefällt mir

    1. Ja, Du hast vermutlich Recht: Männer sind in Beziehungsdingen sehr treu. Frauen sind wohl eher unehrlich. Sie trennen sich in der Regel erst, wenn sie bereits einen neuen / vermeintlich besseren Ersatz haben. Das können sie sehr gut verheimlichen. Deshalb checken es die treudoofen Männer nicht, weil sie halt an das Gute in der Frau glauben. Männer können bestimmt Vieles, nur nicht hellsehen :-))
      Geht die Diskussion schon in die richtige Richtung? 😛

      Gefällt mir

  2. „Männer sind in Beziehungen sehr treu.“ Ja. Genau. In die Richtung wollte ich. 😉 Eher: Männer nehmen ihren Job sehr viel wichtiger als ihre Beziehung und verlieren dadurch völlig die feinen Zwischentöne aus den Ohren, wenn Frau ihnen damit nicht ständig quengelnd in selbigen sitzt. Und wenn sie dann quengelt, dann geht Mann genervt fremd. So hält Frau still bis man sich „auseinandergelebt“ hat und Mann frägt sich verzweifelt: „Was ist denn nur passiert, warum hat sie nie was gesagt?“ Hach, ich liebe diese Stereotype. Will sich nicht noch jemand bei dieser ungemein intellektuellen Diskussion beteiligen?

    Gefällt mir

  3. Nein nein, ich glaube die Diskussion geht in eine ganz falsche Richtung. Vielleicht habe ich da was ganz Falsches in den Song hinein interpretiert. Wir wissen nicht, ob er in dem Lied wirklich dieser Stereotyp ist. Es ist auch nirgends die Rede davon, dass er von einer Frau verlassen wurde. Eigentlich geht es darum, dass ihm das Herz gebrochen wurde. Weil er schon immer verletzlich war. Und er würde sich wünschen, weniger zerbrechlich zu sein. Zugegeben, der Text hat seine Schwierigkeiten. Das Lied wirkt sehr stark durch die Melodie und die Stimme und schafft dadurch eine Momentaufnahme, ohne äußere Umstände zu erklären.

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s